Arnstadt: Keine Fahrerlaubnis, keine Pflichtversicherung, dafür aber Drogen im Blut

Anzeige

Arnstadt (ots) – Am Sonntag gegen 15:00 Uhr stellten die Beamten der PI Arnstadt/Ilmenau in Arnstadt eine Moped fest, bei dem der Versicherungsschutz abgelaufen war. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle konnte der 31jährige Fahrer keinen Führerschein vorweisen und zudem stand er unter Einwirkung von Drogen. Die Fahrt war somit Am Bahnhof beendet. Der Rückweg nach Stadtilm konnte nun mit der Bahn fortgesetzt werden. Eine Anzeige und Blutentnahme wurde durch die Beamten vor Ort veranlasst. (as)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha − 2 = 5