Krauthausen – Pkw-Fahrer mit 2,51 Promille unterwegs

Anzeige

Krauthausen (ots) – Am Sonntagabend, gegen 19:45 Uhr kommt es auf der B 7, Höhe dem Gewerbegebiet Deubachshof zu einem Verkehrsunfall. Dabei überfährt ein 58-jähriger Mann aus Bad Salzungen mit seinem Mazda CX 5 den dortigen Verkehrskreisel geradlinig und beschädigt dabei mehrere Verkehrszeichen. An der gegenüberliegenden Einfahrt zum Kreisverkehr kollidiert der Mazda dann mit einem anderen Pkw und kommt zunächst zum Stillstand. Aber anstatt vor Ort zu verbleiben, setzt der Verursacher seine Fahrt pflichtwidrig in Richtung Eisenach fort.

In der Folge löst sich ein Vorderreifen des Mazdas und bleibt auf der Fahrbahn liegen. Der Fahrer setzt seine Fahrt jedoch unbeirrt weiter fort, kommt aber nach ca. 500 m aufgrund eines technischen Defekts zum Stehen. In der Folge unternimmt der Mann nun weiter fortwährend Startversuche seines Pkw, ohne sich um die Beseitigung des Hindernisses auf der Fahrbahn zu kümmern. So überfährt ein anderer von hinten heranfahrender Pkw den abgefallenen und immer noch auf der Fahrbahn liegende Reifen und beschädigt damit sein Fahrzeug.

Die hinzugerufenen Beamten der Eisenacher Polizei können den Fahrer des Mazdas noch an der Unfallstelle antreffen und kontrollieren. Ein erster Atemalkoholtest mit dem Mann ergibt einen Wert von 2,51 Promille. Es wird eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein des Mannes sichergestellt und eine Strafanzeige aufgenommen. (mwi)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha − 2 = 4