„Jugend musiziert“ 2019

Anzeige

Thüringer Nachwuchs-Wettbewerb erstmals zu Gast in der Residenzstadt Gotha.

Zum 28. Mal wird am Wochenende vom 22. bis 24. März der Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Thüringen stattfinden. Austragungsort und Kooperationspartner ist die Stadt Gotha. In diesem Jahr treten insgesamt mehr als 220 Kandidaten im Alter von 12 bis 23 Jahren an, die sich in den Regionalwettbewerben Ende Januar und Anfang Februar in Jena, Eisenach und Nordhausen für das Wettspiel auf Landesebene qualifizieren konnten. Wie immer gilt: Wer 23 oder mehr Punkte erreicht, erhält eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb, der dieses Jahr vom 06. bis 13. Juni in Halle (Saale) ausgetragen wird. Die Wertungsvorspiele finden an folgenden Orten in Gotha statt: Kulturhaus, Stadthalle, Löfflerschule, Reyherschule, Musikschule „Louis Spohr“, Probenraum der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach. Alle Wertungen sind wie jedes Jahr öffentlich zugänglich. Publikum ist jederzeit herzlich willkommen! Neben dem Wertungsspiel in vorwiegend klassischen Kategorien wie „Violine“, „VokalEnsemble“ sowie „tiefe Streicher und Klavier-Kammermusik“ werden die jungen Wettbewerbs-Teilnehmer ihr Können ebenfalls in den in Thüringen sehr beliebten Kategorien „Akkordeon“ und „Zupf-Ensemble“ präsentieren. Wie groß die Spannbreite der AmateurMusik in Thüringen ist, zeigt sich auch bei den Kategorien „Gesang Pop“ und „Alte Musik“, deren Repertoire insgesamt gut fünf Jahrhunderte umfasst. Rund 40 hochkarätige Juroren aus ganz Deutschland werden für den Wettbewerb anreisen und das Können der jungen Musikerinnen bewerten.

Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ ist als nachhaltiges musikalisches Förderprogramm für musikalisch talentierte Kinder und Jugendliche seit mehr als 50 Jahren bundesweit erfolgreich. Der Wettbewerb wird durch die Thüringer Staatskanzlei ermöglicht und durch die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen unterstützt.

Durch die Kooperation mit der KulTourStadt Gotha GmbH und der Unterstützung der Kreissparkasse Gotha, der Mediengruppe Thüringen, der Stiftung Schloss Friedenstein und dem KunstForum Gotha, konnte in diesem Jahr erstmals ein umfangreiches Rahmenprogramm für den Wettbewerb organisiert werden. So wird am Samstag, 23. März, ein Shuttle-Bus von Wertungsort zu Wertungsort fahren, den sowohl Teilnehmer als auch interessiertes Publikum aus Gotha kostenfrei nutzen können. Angeboten werden auch thematische Stadtführungen unter dem Motto „Musikalische Spurensuche durch Gotha“, die den Teilnehmerinnen Einblicke in die Musikgeschichte Gothas geben sollen.

Alle Musikschülerinnen, die sich für den Landeswettbewerb qualifizieren konnten, erhalten darüber hinaus eine JUMU-Card, die ihnen ermäßige Eintrittspreise zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten ermöglicht. Als Treffpunkt für alle Wettbewerbsteilnehmerinnen und zur Stärkung zwischendurch wird im Kulturhaus eine Sparkassen-Lounge eingerichtet. Einem musikalischen Wochenende der besonderen Art steht also nichts mehr im Wege!

Das festliche Preisträgerkonzert findet am 25. Mai 2019, 16:00 Uhr, im Spiegelsaal, Schloss Friedenstein statt.

Weitere Informationen zum Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ erhalten Sie unter: www.lmrthueringen.de/Landeswettbewerb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 65 − = 58