Neue Sporthalle für die Staatliche Grund- und Regelschule „Andreas Reyher“

Anzeige

1,77 Millionen Euro in Schulsport investiert

Für die 439 Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Grund- und Regelschule „Andreas Reyher“ in der Gothaer Mozartstraße verbessern sich in diesem Monat die Bedingungen für den Schulsport erheblich. Mit der Nutzungsübergabe der neu erbauten Einfeld-Sporthalle am 22. Februar 2019 können alle Schüler wieder an ihrem Schulstandort unterrichtet werden. Aus Mangel an Sporthallenkapazität mussten bisher die Klassenstufen 9 und 10 in der Sporthalle des Staatlichen regionalen Förderzentrums in der Breiten Gasse unterrichtet werden. Die Klassenstufe 7 erhielt zusätzlich Schwimmunterricht.

Beiden Schulen stehen nun für den Sportunterricht die Bestandshalle und die neue Einfeld-Sporthalle gleichermaßen für den Sportunterricht zur Verfügung. Am späteren Nachmittag nutzen Gothaer Sportvereine die Sporthalle für das Vereinstraining.

Die Ausstattung für den Schulsport umfasst Geräte wie einen Vario-Barren, Schwebebalken, Hülsenreckanlage, klappbare Sprossenwände, Slackline. Natürlich sind auch die Ballsportarten wie Basketball, Volleyball, Badminton und Handball spielbar.

Baubeginn für die Einfeld-Sporthalle war im November 2017. Für den Bau entstanden Gesamtkosten in Höhe von 1.771.600,00 €. Die Maßnahme wurde über das Schulinvestitionsprogramm des Freistaates Thüringen mit 1.089.000,00 € gefördert. Der Eigenanteil der Stadt Gotha betrug 682.500,00 €. Im Frühjahr, bei entsprechender Witterung, sind noch Restleistungen wie die Pflasterung der Zugangsrampe auf der Westseite der Halle, die Herstellung der Asphaltflächen und Ersatzpflanzungen hinter der Sporthalle zu erbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 71 − = 70