„Gothaer Starlights“ ertanzten Spenden für die Sommerferiengestaltung

Anzeige

535 Euro im Kinder- und Jugendtreff „Zelle“ übergeben

Sylvia Schäfer, die engagierte Leiterin der Tanzgruppe „Gothaer Starlights“, übergab heute im Beisein des Oberbürgermeisters Knut Kreuch, der Beigeordneten Marlies Mikolajczak und des Amtsleiters des Schul- und Jugendamtes der Stadtverwaltung, Marco Brand, Spenden in Höhe von 535 Euro an den Kinder- und Jugendtreff „Zelle“. Den Betrag hatten die Mädchen der „Gothaer Starlights“ im Advent 2018 mit Auftritten im Kaufhaus „Moses“ ertanzt. Das Kaufhaus hatte die zweitägige Aktion ermöglicht und zahlreiche Kunden trugen mit ihrer Spende zu diesem tollen Ergebnis bei.

Das Tanzprojekt „Gothaer Starlights“ wurde im Frühjahr 2009 gegründet. Zunächst wurde im Kinder- und Jugendzentrum „Big Palais“ trainiert, seit 2014 findet das Training einmal wöchentlich im Mehrgenerationenhaus am Hauptmarkt statt.

Die „Gothaer Starlights“ haben seit ihrer Gründung zahlreiche öffentliche Auftritte absolviert, zum Beispiel beim Citylauf, bei den Seniorenweihnachtsfeiern der Stadt Gotha, bei Sportlerehrungen, in den Seniorenheimen der Stadt, im Helios-Klinikum und viele andere mehr. Sie sind dabei durch ihr caritatives Wirken bekannt geworden, denn mit ihren Auftritten verbinden sie oft Spendenaktionen zu Gunsten der Jüngsten in der Stadt Gotha. So wurden 204 Euro für die Kita „Sternenzauber“ (für Kinder mit Förderbedarf) gesammelt, 500 Euro für das Reggio-Kinderhaus und nun 535 Euro für die Sommerferiengestaltung des Kinder- und Jugendtreffs „Zelle“ bereitgestellt, mit der insbesondere Kinder sozial benachteiligter Familien unterstützt werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha − 3 = 3