Arnstadt – Stromkabel zur Hanf-Plantage

Anzeige

Arnstadt – Ilm-Kreis (ots) – Am Samstagnachmittag meldete ein 70-Jähriger der Polizei, dass in seine Gartenhütte eingebrochen wurde. Er äußerte außerdem den Verdacht, dass ihm in der Hütte elektrische Energie entzogen wird. Die Polizei begab sich in die Gartenanlage und verfolgte das Stromkabel. Dieses führte sie zu einer abgelegenen Gartenhütte, an der Kameras angebracht waren. Aus den mit Brettern beschlagenen Fenstern schimmerte grünes Licht und es roch stark nach Marihuana. Nach Rücksprache mit einer Staatsanwältin und auf richterliche Anordnung hin wurde ein Schlüsseldienst gerufen und die Hütte durchsucht. Darin fanden die Beamten eine Aufzuchtanlage mit einigen Hanf-Pflanzen sowie eine Schreckschusswaffe. Die „Fundsachen“ wurden sichergestellt. Zwei Männer im Alter von 37 und 40 Jahren konnten als Eigentümer der Aufzuchtanlage ermittelt werden. (jk)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 44 + = 53