Gothaer reisen in die äthiopische Partnerstadt Adua

Anzeige

Schulen werden mit Computern ausgestattet

Auf Einladung der Stadt Adua reist vom 24. Februar bis 3. März 2019 eine fünfköpfige Delegation aus Mitgliedern des Partnerschafts-vereins GothAdua, nach Äthiopien. Mit dabei sind die Stadträte Peter Leisner und Sascha John, der Amtsleiter des Schul- und Jugendamtes der Stadtverwaltung, Marco Brand, Kerstin Götze-Eismann und Diana Riedel. Vor Ort wird Prof. Wolbert Schmid die Gruppe begleiten.

Die Delegation unter Leitung des Vereinsvorsitzenden Peter Leisner wird bei ihrem Besuch anlässlich des Nationalfeiertages, dem „Adua-Tag“, ein wichtiges Versprechen einlösen – die Schulen mit Computern auszustatten. Dazu wurden aus Spenden, die an die Stadtverwaltung gerichtet sechs Laptops erworben, die bereits mit einem Softwarepaket ausgestattet sind. Darüber hinaus wird es Begegnungen mit der Zentralregierung von Tigrey, Besuche von Sozial- und Bildungseinrichtungen geben. Alle Reiseteilnehmer finanzieren ihre Reise und den Aufenthalt in Adua selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 98 − 90 =