Respektlos und rüpelhaft

Anzeige

Arnstadt, Ilmenau – Ilm-Kreis (ots) – Gestern Abend randalierte ein 53-Jähriger im Arnstädter Krankenhaus. Die Polizei wurde hinzugerufen und kam vor Ort. Es stellte sich heraus, dass gegen den Mann zwei Haftbefehle vorlagen – die Beamten nahmen ihn daher fest und verbrachten ihn auf die Dienststelle in Ilmenau. Während der Fahrt beleidigte der 53-Jährige die Beamten massiv und spuckte in Richtung des Fahrers. Beim Verlassen des Streifenwagens widersetzte sich der Arnstädter vehement, ließ sich fallen – wobei er sich an der Nase verletzte – und musste mit einfacher körperlicher Gewalt aus dem Fahrzeug geholt und in die Zelle gebracht werden. Dort benahm er sich weiterhin grob daneben: Er beschmierte die Wände mit Blut und Spucke und legte einen Kothaufen an die Gitterstäbe anstatt in das Klosett. Nur mit intensiver Fesselung und angebrachtem Mundschutz konnte der Mann schließlich in eine Haftanstalt gebracht werden. Die Beamten blieben glücklicherweise unverletzt. (jk)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 78 − = 75