Spaziergang zu den Liebespaaren in der Kunst – Der Valentinstag im Museum

Anzeige

Donnerstag, 14. Februar 2019 – Schloss Friedenstein und Herzogliches Museum Gotha

Egal ob verliebt oder Kunstliebhaber, den eigenen Schatz im Sinn oder Kulturschätze im Kopf – zum Valentinstag lädt die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha alle Interessierten zu einer Sonderführung ein. Unter dem Motto „Heute ist mir alles herrlich; wenn’s nur bliebe. Ich sehe durch das Augenglas der Liebe.“ (Goethe) werden die Besucher am Donnerstag, 14. Februar 2019, um 18 Uhr, mit auf eine besondere Tour durch das Herzogliche Museum genommen.

Zum Valentinstag bietet die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha außerdem wieder allen Paaren, die am 14. Februar das Herzogliche Museum oder Schloss Friedenstein besuchen, einen Valentinsgruß: Einer der Partner erhält den ermäßigten Eintritt und für beide gibt es eine kleine Überraschung.

Auch ohne rosarote Brille kann der aufmerksame Gast auf Schloss Friedenstein und im Herzoglichen Museum einige Liebespaare entdecken: Liebende aus der Dynastie der Ernestiner zum Beispiel – mit der romantischen Geschichte des britischen Königspaars Victoria und Albert an der Spitze. DAS klassische Liebespaar des Abendlandes, Adam und Eva, findet sich im Rundgang, oder auch Liebhaber Zeus, der nichts anbrennen ließ.

Eine Besonderheit unter den Paaren stellt sicherlich das Gemälde des „Gothaer Liebespaares“ im Herzoglichen Museum dar, das von einer ungleichen aber innigen Verbindung berichtet und in vielen Gesten die tiefe Zuneigung der Dargestellten ausdrückt. Sogar ein „Luperkalienpriester“ wartet in Gotha: Geschaffen von dem klassizistischen Bildhauer Jean-Antoine Houdon, verkörpert die 1768 in Rom modellierte Figur in ihrer schwungvollen Dynamik die Ekstase und Kraft eines heidnischen Fruchtbarkeitsritus. Wer die Augen offen hält, kann viele Paare entdecken – leider auch einige, für die es kein Happy End gab.

Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha wünscht allen Besucherpaaren am 14. Februar 2019 zwischen 10 und 16 Uhr im Schloss oder Herzoglichen Museum viel Freude beim Suchen – und allen, die alleine kommen Glück: Vielleicht findet Amors Pfeil ja vor dem Gothaer Liebespaar sein Ziel…

Weitere Informationen:

Donnerstag, 14.02.2019, 18 Uhr

Herzogliches Museum

Sonderveranstaltung zum Valentinstag

„Heute ist mir alles herrlich; wenn‘s nur bliebe. Ich sehe durch das Augenglas der Liebe.“ (Goethe)

Ein Spaziergang zu Liebespaaren in der Kunst, die mit zarten oder geheimnisvollen Gesten und Zeichen ihre Zuneigung zeigen. Und auch das berühmteste Gemälde der Kunstsammlung, das „Gothaer Liebespaar“, hat nach fast 550 Jahren nichts von seinem Zauber verloren und gehört unbedingt zu diesem Tag der Verliebten.

Gabriele Roth

Voranmeldung wird empfohlen!

Eintritt: 5,00 €, erm. 2,50 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 96 − 88 =