„Bunt ist meine Lieblingsfarbe“ – 9. Eva-Maria-Dicken-Preis für Kinder- und Jugendkunst ausgelobt

Anzeige

Abgabefrist: 18. April 2019

Junge Kamerakinder, experimentierfreudige Radiomoderatoren, begeisterte Bastler und Primaballerinas, aufgepasst! Bereits zum neunten Mal lobt der Freundeskreis Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e. V. und die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha den Eva-Maria-Dicken-Preis für Kinder- und Jugendkunst aus. Die jungen Künstler im Alter von 12 bis 18 Jahren sind in der Ausgestaltung ihres Mediums frei: egal ob Grafik, Malerei, Skulptur, Foto, Collage oder Video. Getreu dem Jahresmotto „Bunt ist meine Lieblingsfarbe“ (Walter Gropius) sollte ein Bezug zum Bauhaus erkennbar sein.

Auch in der Jahreshauptausstellung „Oskar Schlemmer – Das Bauhaus und der Weg in die Moderne“ vom 28. April bis zum 28. Juni 2019 im Herzoglichen Museum Gotha dreht sich alles um das große Jubiläumsjahr „100 Jahre Bauhaus“. Der berühmte Bauhausmeister Oskar Schlemmer war als Maler, Grafiker, Bildhauer, Bühnenbildner, Choreograf und Autor einer der facettenreichsten Künstler der Moderne. Von besonderer Zeitlosigkeit sind seine typisierten Figuren, etwa im „Triadischen Ballett“. Diese Verortung des Menschen im Raum könnte in Zeiten der zunehmenden digitalen Durchdringung des Alltags sowie der Anonymität des Netzes besonders junge Künstlerinnen und Künstler anregen, eigene kreative Ausdrucksformen zu finden. Bei Schlemmer muss es hinsichtlich der Einsendungen nicht zwangsläufig bleiben. Auch andere Themen, die mit dem Bauhaus in Verbindung gebracht werden können, sind herzlich willkommen.

Wir sind gespannt auf die Kunstwerke, die ab 18. Juni 2019 im Foyer der Sparkasse Gotha ausgestellt werden. Es wartet ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro, das an eine Einzelperson oder eine Gruppe verliehen wird. Die Arbeiten sollten bis spätestens 18. April 2019 an der Schlosskasse von Schloss Friedenstein abgegeben werden. Weitere Modalitäten sowie das Bewerbungsformular finden Sie im Anhang oder unter: www.stiftung-friedenstein.de

Eva-Maria Dicken († 2017) ist gemeinsam mit ihrem Mann Engelbert Dicken eng mit Gotha verbunden. Das Ehepaar aus Wuppertal ist neben dem nach Eva-Maria Dicken benannten Kinder- und Jugendkunstpreis durch seine langjährige Mitgliedschaft im Freundeskreis Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e. V. sowie die Gothaer Sammlung zum Werk Hannah Höchs bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 89 + = 92