Verkehrsschild als Souvenir ausgegraben?!

Anzeige

Friedrichroda – Landkreis Gotha (ots) – Im Reinhardsbrunn grub gestern Abend ein Mann ein Verkehrsschild aus. Die Polizei wurde sofort von einem aufmerksamen Zeugen informiert und kam vor Ort. Bei Eintreffen hatte der 75-Jährige das Schild bereits in seinem Pkw verstaut. Er wollte das Halteverbotsschild mit nach Hause nehmen und vor seiner eigenen Tür aufstellen. Ob der Mann das Schild als Souvenir aufstellen oder damit Fahrzeuge von seiner Einfahrt fernhalten wollte, ist nicht bekannt. Gegen ihn wird nun wegen Diebstahl ermittelt. (jk)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 6 + 4 =