Bundespolizei stellt Graffiti-Sprayer in Waltershausen

Anzeige

Waltershausen-Schnepfenthal (ots) – Am vergangenen Freitag, kurz nach 22:00 Uhr, erhielt die Bundespolizei die Information, dass drei Personen ein Transformator-Haus der Bahn am Haltepunkt Waltershausen-Schnepfenthal mit Farbe besprüht haben sollen. Kurz darauf sind diese mit einem Zug nach Erfurt gefahren. Auf Grund der Personenbeschreibung konnten sie nach ihrer Ankunft im Hauptbahnhof durch Bundespolizisten festgestellt und mit zur Dienststelle genommen werden. Bei den Personen handelt es sich um zwei Männer und eine Frau. Alle drei sind 18 Jahre alt und deutsche Staatsangehörige. Die jungen Männer hatten zahlreiche Spraydosen und weitere graffititypische Utensilien dabei. Außerdem fanden sich frische Farbanhaftungen an ihrer Kleidung. Alle drei waren alkoholisiert. Bei den Männern durchgeführte Atemalkoholtests ergaben Werte von 1,59 und 2,09 Promille. Die Beamten sicherten Spuren am Tatort und leiteten Strafverfahren wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha − 3 = 5