Neue stellvertretende Leiterin in der Stadtbibliothek

Anzeige

Tina Zitzmann ist seit Januar 2019 als stellvertretende Leiterin in der Stadtbibliothek tätig. Sie löst damit die langjährige Mitarbeiterin Christine Pätzold ab, die seit Ende des Jahres 2018 ihren wohlverdienten Ruhestand genießt und von Oberbürgermeister Knut Kreuch heute noch einmal offiziell verabschiedet wurde.

Christine Pätzold war mehr als 40 Jahre in der Stadtbibliothek tätig. Während dieser Zeit hat sich die Bibliothek vom Ausleihort zu einem Bildungs- und Kulturzentrum gewandelt. Diesen Wandel hat Frau Pätzold aktiv mitgestaltet. Eine große Herausforderung war die Planung des neuen Hauses, bei der sie wesentlich mitgewirkt hat. Mit vielen guten Ideen wurde die neue Bibliothek zu dem, was sie heute ist: ein Ort der Begegnung, der Bildung und ein Leuchtturm nicht nur in Gotha, sondern in ganz Thüringen.

Berufliches Engagement hat Christine Pätzold immer ganz groß geschrieben und so war es auch kein Wunder, dass sie von 2010 bis Anfang 2012 die Leitung der Stadtbibliothek übernommen hat, nachdem Sie zuvor bereits als Leiterin der Kreisbibliothek und später als stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek tätig war. Auch mit unkonventionellen Ideen hat sie zum Erfolg des Hauses beigetragen und trotzdem nie das Ziel aus den Augen verloren, eine kluge Auswahl an Literatur für die Stadtbibliothek zu treffen. Sie hat immer über den Tellerrand hinausgeschaut, dabei aber die Stadtbibliothek immer im Blick behalten.

Ihre Nachfolgerin Tina Zitzmann ist Diplom-Bibliothekarin und war zuletzt an der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar als Bibliothekarin tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 17 + = 18