DSV Jugendcup/Deutschlandpokal nun in Oberhof!

Anzeige

Deutscher Skiverband verkündet Verlegung von Ramsau (A) nach Oberhof

Oberhof. Am Freitag den 18.01.2019 wurde von Seiten des Deutschen Skiverbandes die Verlegung der der Wettkämpfe im Skisprung und der Nordischen Kombination im Rahmen des DSV Jugendcups/Deutschlandpokal bekanntgegeben.
„Aufgrund der aktuellen Schneehöhen von bis zu drei Metern, die wir in Ramsau vorgefunden haben, können wir die Austragung nicht am geplanten Ort durchführen“, so Sepp Buchner vom DSV. „Aufgrund der guten Infrastruktur, war die Verlegung nach Oberhof ohne Probleme möglich.“, lobt Buchner den Wintersportort.
So heißt Oberhof vom 25.01. bis 27.01.2019 SportlerInnen aus 6 Landesverbänden willkommen. Die 35 Athleten der Sportart Nordische Kombination, 45 Skispringer und zehn Skispringerinnen bestreiten ihre Wettkämpfe auf der HS 100 Schanze im Kanzlersgrund. Die Nordisch Kombiniererten starten zudem ihre Langlaufrennen in der LOTTO Thüringen Skisport-HALLE Oberhof.
Am kommenden Freitag finden die freien Trainings statt. Am Samstag beginnen die Wettkämpfe auf der Schanze um 9:00 Uhr für die Kombinierer. Bevor diese ab 15:00 Uhr zu ihren Langlaufwettkämpfen antreten, kann man die Skispringer ab 12:00 Uhr fliegen sehen. Sonntagmorgen beginnt der Wettkampf für die Skispringer ab 8:30 Uhr an der Schanzenanlage im Kanzlersgrund, während die Sprünge im Wertungsdurchgang der Nordischen Kombination um 11:00 Uhr starten und mit den Läufen um 15:00 Uhr abschließen.
Also besuchen Sie Oberhof und erleben Sie Wintersport von seiner schönsten Seite. Oberhof freut sich auf Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha + 31 = 35