Oberbürgermeister Knut Kreuch formuliert die Ziele für das neue Jahr

Anzeige

Das Jahr 2019 hat gerade begonnen und schon zeichnen sich die nächsten Großprojekte und Baumaßnahmen für das Wohl und die Entwicklung der Stadt Gotha ab. Oberbürgermeister Knut Kreuch stellte heute die 19 wichtigsten Aufgaben in Trägerschaft der Stadtverwaltung und städtischer Unternehmen vor.

Für die Jüngsten – Neubau einer Kindertagesstätte
Besondere Wahrnehmung genießt bereits jetzt der im August anstehende Baubeginn für den Neubau einer Kindertagesstätte in Gotha-West, mit der die Stadtverwaltung eine wichtige Kapazitätserweiterung in der Kinderbetreuung sicherstellen wird.

Für die Jugend – Sanierungsmaßnahme Regelschule „Conrad Ekhof“

Je nach Ausreichung der Fördermittelbescheide starten in diesem Jahr die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen an der Regelschule „Conrad Ekhof“ sowie an der dazugehörigen Turnhalle.

Für die Wirtschaft – GothaA4 und Gotha-Nord

Mit der Ansiedelung eines Schweizer Unternehmens in Gotha-Nord, der Erweiterung eines international tätigen Unternehmens an diesem Standort und den richtigen Weichenstellung in GothaA4, wird sich das Arbeitsplätze-Angebot in Gotha weiter erhöhen und werden innovative Unternehmen in Gotha Ansiedelung finden.

Für die Zukunft – Sanierung des Hauptmarktes
Für September ist der Baustart für die denkmalgerechte Sanierung des Hauptmarktes anvisiert, die zwei Jahre andauern und in verschiedenen Bauabschnitten durchgeführt wird. Mit diesem Neun-Millionen-Projekt soll der Hauptmarkt infrastrukturell komplett zukunftsfähig gestaltet werden.

Für Uelleben – Sanierung der Oberen Marktstraße

Die Baumaßnahmen in der Oberen Marktstraße in Gotha-Uelleben als Komplexmaßnahme werden fortgesetzt und sollen bis Ende 2019 abgeschlossen werden.

Für Mittelhausen – Sanierung des Riedweges

Im Riedweg beginnen im Frühjahr grundhafte Baumaßnahmen zur Erneuerung aller Ver- und Entsorgungseinrichtungen nebst der Oberflächenbeläge, die bis zum Jahresende abgeschlossen sein sollen.

Für das Lebenselexier Gothas – 650 Jahre Leinakanal

Eine wichtige Baumaßnahme widmet sich in diesem Jahr der Wasserkunst. Ein erster Bauabschnitt soll rechtzeitig vor den Veranstaltungen anlässlich der 650-Jahr-Feier zum Bau des Leinakanals abgeschlossen sein.

Für die Spielenden – Dschungel-Spielplatz in Sundhausen

Im Rahmen des Angerfestes im Juni wird der neue Spielplatz „Dschungel-Sundhausen“ zur Nutzung an die Kinder übergeben.

Für Schule und  Sport – Turnhalle Reyherschule
Mit der Übergabe der neugebauten Turnhalle an der Reyerschule wird der Sportunterricht ab dem zweiten Schulhalbjahr dieses Jahres in einem ganz neuen und modernen Umfeld veranstaltet werden können.

Für die Vereine – Sportgebäude Törpe-Sportpark

Im Februar wird das sanierte Sportgebäude am Törpe-Sportpark übergeben.

Für die Beweglichkeit – 1. Gothaer Sparkassen-Schlossparklauf, TMP-Jugendtour und LOTTO Thüringen Ladies Tour

Nach dem Auftakt der TMP-Jugendtour am 10. Mai in Gotha-West wird am 12. Mai der „1. Gothaer Sparkassen-Schlossparklauf“ ausgerichtet, den bisher noch unter der Bezeichnung „Citylauf“ tausende Läufer absolviert haben. Am 31. Mai macht die LOTTO Thüringen Ladies Tour in Gotha zum sechsten Mal Station.

Für die Innenstadt – Baustart Jugendherberge
Gestartet wird in diesem Jahr bereits mit den Planungsleistungen, auch für das Spielehaus in der Jüdenstraße 11, das zur künftigen Jugendherberge gehören wird.

Für den Tourismus – Errichtung der Tourismus-Schelle

Besonderes Augenmerk gilt 2019 dem Umbau der „Goldenen Schelle“ am Hauptmarkt 40 zu einem großen Informationszentrum der Stadt Gotha – hier finden die „Gotha-Information“ und der „Gotha adelt“-Laden zusammen.

Für das gemeinsame Wohnen – Fertigstellung Siebleber Straße
Die Neubauten in der Siebleber Straße 20 und 24 werden fertiggestellt und sorgen damit auch für einen städtebaulichen Lückenschluss.

Für den Denkmalschutz – Arnoldifriedhof

Bis Juni soll auch der letzte Bauabschnitt zur Sanierung der Einfriedungsmauer am Arnoldifriedhof abgeschlossen sein. Zur weiteren Gestaltung der Anlage wird der Fernwärmebogen verlegt.

Für Radfahrer und Fußgänger – Friedrichstraße

In der Friedrichstraße wird die umfangreiche Baumaßnahme der letzten Jahre durch die Neugestaltung der Fußwege fortgesetzt.

Für Wohnen im Herzen – Augustinerstraße 20

Danach wird mit der Sanierung von zwölf Wohnungen und einer Gewerbeeinheit im Klosterplatz 2 begonnen.

Für die Barrierefreiheit – neue Bushaltestellen

Im Zuge eines barrierefreien Umbaus finden in diesem Jahr zudem an Bushaltestellen in der Reinhardsbrunner Straße, in der August-Creutzburg-Straße und in der Uelleber Straße Bauarbeiten statt.

Für die Digitalität – Breitbandausbau

Im Sommer werden in Gotha die Weichen für den Breitbandausbau gestellt. Nach der europaweiten Ausschreibung wird der Komplexauftrag vergeben, um Wirtschaft und Bevölkerung der Stadt leistungsstark und zukunftsfähig zu vernetzen.

Zahlreiche Unternehmen wollen 2019 in Gotha investieren. Dazu sind umfangreiche Planungen getätigt worden, der Stadtrat hat dazu Beschlüsse gefasst. In diesem Jahr stehen unter anderem auf der Agenda: der Baubeginn für das Fachmarktzentrum an der Gartenstraße, die Fertigstellung des Prinzenpalais und des advita-Hauses (Hauptpost), der Baubeginn für die Seniorenresidenz „Waldbahn“, die Sicherung des Amtshauses, die Umsetzung des Bauvorhabens auf dem ehemaligen Gotano-Gelände und der Erschließungsbeginn für die Wohngebietserweiterung „Güldene Aue“.

Über die zahlreichen Baumaßnahmen hinaus und einen gut gefüllten Kulturkalender gehört auch die Erinnerung zum Leben in der Residenzstadt Gotha.So wird im Jahr 2019 an den 75. Jahrestag der Inhaftierung des französischen Jugendpfarrers Marcel Callo im Gothaer Gefängnis gedacht. Die Wunden von Gotha waren so stark, dass er am 19. März 1945 im KZ Mauthausen starb. Er hat seinen Mithäftlingen immer wieder Mut gemacht, in dem er aus Blumen ein Kreuz fertigte, das als „Kreuz von Gotha“ in die Geschichte des christlichen deutschen Widerstandes eingegangen ist. Marcel Callo wurde am 4. Oktober 1987 von Papst Johann Paul II. selig gesprochen und gilt als Martyrer der Menschheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 45 + = 50