„Microsoft-Betrugsmasche“ – Warnung!

Anzeige

Gotha (ots) – Gestern Vormittag erhielt ein 67-Jähriger einen Anruf. Eine ihm unbekannte männliche Person gab sich als Mitarbeiter der Firma „Microsoft“ aus und bot Hilfe bei der Verbesserung der PC-Laufleistung an. Geschickt fragte der Unbekannte den 67-Jährigen aus und gelangte an persönliche Daten, unter anderem Kontodaten. Erst als der 67-Jährige einen Anruf seiner Hausbank über ungewöhnliche Transaktionen erhielt, wurde der Betrug aufgedeckt. Die Bank hatte keine Transaktionen durchgeführt und den Rentner damit vor einem finanziellen Schaden bewahrt.

+++ Seriöse Unternehmen wie Microsoft nehmen nicht unaufgefordert Kontakt zu ihren Kunden auf und erfragen persönliche Daten! Legen Sie bei einem solchen Anruf einfach den Hörer auf.

Geben Sie auf keinen Fall sensible persönliche Daten (Bankdaten, Paypal-Zugangsdaten oder Ähnliches) heraus.

Gewähren Sie Unbekannten niemals Zugriff auf Ihren Rechner, installieren Sie keine Fernwartungssoftware.

Wenden Sie sich an Ihre Polizei. +++ (jk)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Telefon: 03621/781805
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 6 + 3 =