Raub eines Hundes

Anzeige

Gotha – Landkreis Gotha (ots) – Wegen verschiedener Ansichten, wie mit einem Hund umzugehen ist, bekamen sich am Samstagnachmittag zwei Männer vor einem Discounter in der Eschleber Straße in die Haare. Was zunächst verbal ausgetragen wurde, endete in einer Handgreiflichkeit. Dabei verprügelte ein 38-Jähriger seinen 29 Jahre alten Kontrahenten und nahm ihm dabei dessen Hund, einen Pitbull, ab. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte der Täter noch am Tatort festgenommen werden. Die Kriminalpolizei Gotha ermittelt nun wegen des Verdachts des Raubes. (av)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 24 − 16 =