Das Bauhausjahr 2019 im KunstForum Gotha

Anzeige

Im Jahr 2019 feiert Deutschland und die Welt das Jubiläum „100 Jahre BAUHAUS 1919–2019“ und auch im KunstForum Gotha wird dieses Thema im kommenden Jahr aufgegriffen und äußert sich in einer Ausstellungsvielfalt vom 01. März 2019 bis zum 19. Januar 2020.

Den Anfang macht die Ausstellung „Das Bauhaus wirbt – Neue Typographie und funktionales Grafik-Design in der Weimarer Republik“, die vom 01. März bis zum 12. Mai 2019 im Kunst-Forum Gotha zu sehen ist und vom Freistaat Thüringen gefördert wird. Sie präsentiert zahlreiche originale Druckbelege aus der Zwischenkriegszeit und zeigt insbesondere die Aus-strahlungswirkung des Bauhauses im Bereich der werblichen Auftritte dieser Zeit. Passend zur Ausstellung ist das Katalogbuch „Neue Typografien. Bauhaus & mehr. 100 Jahre funktio-nales Grafikdesign in Deutschland“ von Patrick Rössler im Wallstein Verlag erschienen, welches ab dem Ausstellungsbeginn im KunstForum Gotha erworben werden kann.

Das Bauhaus war deutschland- und weltweit die erste Einrichtung, die ihre Drucksachen nach den Prinzipien der Neuen Typographie gestaltete. In Weimar und später in Dessau entstand eine Fülle von Werbe- und Informationsmaterialien, die eine eigens dafür ins Leben gerufene Reklameabteilung intensiv beschäftigten. Wie die übrigen Werkstätten bot diese ihre Dienste externen Kunden an und spätestens am Dessauer Bauhaus entwickelte sich die Werbegestaltung zur lukrativen Dienstleistung, die von verschiedenen Markenartiklern gerne in Anspruch genommen wurde. Mit seiner Vielfalt an Drucksachen wurde das Bauhaus zu einem Katalysator für die gesamte Bewegung der Neuen Typographie und stand in der Branche bald als Synonym für das funktionale Grafikdesign.

Die daran anschließende Ausstellung vom 24. Mai bis zum 11. August 2019 trägt den Titel „Anlass Bauhaus 100 – Thüringer Künstler gestalten und leben ‚Bauhaus 2019‘“ und zeigt Bilder, Collagen, Plastiken und Installationen von Mitgliedern des Verbandes Bildender Künstler Thüringen e.V. zum Thema „Bauhaus 100“.

Die Grundlage für die Ausstellung „Bauhaus entdecken: Spurensuche im Freistaat Thüringen – Die Ausstellung zum Fotowettbewerb“ bildet der gleichnamige Wettbewerb. Noch bis zum 01. März 2019 haben Thüringer Fotografinnen und Fotografen die Möglichkeit, die schönsten und interessantesten Bilder ihrer Entdeckungen auf den Spuren des Bauhauses in Thüringen an wettbewerb@kultourstadt.de zu senden. Gegenstand der Fotografien sollten die Architektur und Formgestaltung im Geiste des Bauhauses und deren Wirkung auf den Betrachter sein. Detaillierte Informationen zur Ausschreibung und die Teilnahmebedingungen finden Interessierte unter: www.kunstforum-gotha.de im Bereich „Ausstellungen“. Die schönsten Aufnahmen des Fotowettbewerbs können vom 23. August bis zum 03. November 2019 im KunstForum Gotha bewundert werden.

Im Mittelpunkt der Ausstellung „Inspiriert von Bauhaus – Gotha erlebt Moderne“, welche vom 15. November 2019 bis zum 19. Januar 2020 im KunstForum Gotha zu sehen ist, wird die gestalterische Leistung der Bauhauskünstlerin Marianne Brandt während ihrer Gothaer Schaffensperiode von 1929 bis 1932 gewürdigt. Zusätzlich werden Praxisbeispiele aus Architektur und Technik der Residenzstadt gezeigt, in denen der fortschrittliche Bauhaus- Gedanke verwirklicht wurde. Teils unbekannte sowie einmalige Dokumente, Designobjekte und Modelle werden ebenfalls präsentiert.

Informationen zu den benannten Ausstellungen sowie weitere touristische Angebote können im Flyer „Die Moderne in Gotha. 100 Jahre Bauhaus“ und unter: www.gotha-adelt.de nachgelesen werden. Der Flyer ist in der Tourist-Information Gotha/ Gothaer Land am Hauptmarkt 33 erhältlich. Das KunstForum Gotha befindet sich in der Querstraße 13-15 in 99867 Gotha und ist von Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt in die Ausstellungen kostet 4,00 €, ermäßigt 3,00 €.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha + 80 = 82