Der Zauber der Weihnachtszeit wird zum Erlebnis

Anzeige

Vor dem Ende des Jahres 2018 bietet die Tourist-Information Gotha / Gothaer Land sechs weitere Führungen an.


Die Adventszeit ist für viele Menschen die besinnlichste Zeit des Jahres. Doch oftmals vergessen wir, warum wir den Advent eigentlich feiern. In einem Adventsrundgang am 16. Dezember lädt die Gästeführerin Eleonore Voll die Besucher um 16.00 Uhr ein, die Kirchen Gothas zu entdecken und spannende Informationen über Gothas Kirchengeschichte sowie über Bräuche und die Entstehung des Advents zu erfahren. Zu den ausgewählten Kirchen zählen unter anderem die Augustinerkirche mit ihrem Kreuzgang und die Margarethenkirche. Der Treffpunkt für diese Führung ist das historische Rathaus auf dem Hauptmarkt. Erwachsene zahlen 8,00 Euro und Kinder bis 16 Jahre 4,00 Euro.

Abendliche Laternenführung © J. Schröter

Um Gotha in einem neuen Licht zu erleben, empfiehlt sich die abendliche Laternenführung am 23. und 30. Dezember. Bei dieser werden die Teilnehmer jeweils ab 17.00 Uhr von einer Gästeführerin durch die historische Innenstadt, vorbei an bekannten Plätzen und stattlichen Bürgerhäusern, geleitet und erfahren so manch‘ neue Geschichte. Die Führungen beginnen am historischen Rathaus. Erwachsene zahlen 8,00 Euro und Kinder bis 16 Jahre 4,00 Euro.

Ebenfalls am 23. Dezember findet die Führung „Mit dem Wichtel durch die Kasematten“ statt. Der vierte Advent bietet die Gelegenheit, das fleißige Helferlein ab 14.00 Uhr durch die unterirdischen Gänge von Schloss Friedenstein zu begleiten und den faszinierenden,
goth’schen Weihnachtsgeschichten zu lauschen. Kinder in Begleitung eines Erwachsenen sind gerne gesehen, denn Groß und Klein sind eingeladen, zu staunen, zu suchen und am Ende zu finden, was der Wichtel so alles heimlich vor Heiligabend versteckt hat. Die Führung beginnt am Eingang der Kasematten am Elsa-Brändström-Weg und dauert etwa eine Stunde. Erwachsene zahlen 8,00 Euro und Kinder bis 16 Jahre 4,00 Euro. Bei hoher Nachfrage sind weitere Führungen möglich.

Mit dem Wichtel durch die Kasematten © Archiv KulTourStadt M. Meißner

Ein Rundgang, der bereits das ganze Jahr über positiven Anklang bei den Gästen gefunden hat, ist der amüsante Rundgang mit Professor Galletti. Dieser findet am 27. Dezember statt und beginnt 17.00 Uhr am historischen Rathaus. Im Gewand eines Schulmeisters des frühen 19. Jahrhunderts zeigt der zerstreute Professor, gewürzt mit einigen seiner besten Stilblüten, den Teilnehmern die schönsten Plätze seiner Stadt. Erwachsene zahlen für diese Führung 8,00 Euro und Kinder bis 16 Jahre 4,00 Euro.

Am 28. Dezember lädt Herzogin Karoline Amalia aus Kassel um 17.00 Uhr zu Glühwein in das KunstForum Gotha ein, um ihre illustren Geschichten zum Besten zu geben. Die Gästeführerin Eleonore Voll schlüpft in die Rolle der Adligen und plaudert in lockerer Atmosphäre aus dem Nähkästchen. Dabei offenbart sie interessante Begebenheiten aus ihrer Jugend und der Beziehung mit dem einstigen Landesfürsten Emil August von Sachsen-Gotha-Altenburg. Die Besucher können sich an diesem Abend auf zahlreiche Erzählungen und spannende Geheimnisse freuen. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Ausstellung „Schauplätze“ mit Werken von Jost Heyder im KunstForum Gotha, Querstraße 13 – 15, zu besichtigen. Erwachsene zahlen für diese Veranstaltung 12,00 Euro und Kinder bis 16 Jahre 4,00 Euro. Der Eintritt in die Ausstellung ist in diesem Preis inbegriffen.

Die Tickets für diese Führungen erhalten Sie in der Tourist-Information Gotha / Gothaer Land, am Hauptmarkt 33. Restkarten können bei den Führungen vor Ort erworben werden. Individuelle Anfragen für weitere Führungen können ebenfalls in der Tourist-Information Gotha / Gothaer Land, telefonisch unter: 03621 / 510 450 sowie per Mail unter: tourist-info@gotha-adelt.de gestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha + 75 = 80