Vor Polizeikontrolle geflüchtet

Anzeige

Gotha – Landkreis Gotha (ots) – Am späten Samstagabend beschloss eine Streifenwagenbesatzung der Gothaer Polizei einen Pkw VW im Stadtgebiet zu kontrollieren. Aus zunächst unbekannten Gründen gab der Fahrer Gas und versuchte dem Polizeifahrzeug zu entkommen. Mit Hilfe einer zweiten Funkstreifenwagenbesatzung wurde in der Straße „Hoher Sand“ das Fahrzeug gestellt, nachdem es noch mit einem Laternenmast kollidierte. Während der 29-jährige Fahrer unverletzt blieb, verlor die 31-jährige Beifahrerin kurzzeitig das Bewusstsein. Durch hinzu gerufene Rettungssanitäter konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden. Der Grund der Flucht wurde im Anschluss auch bekannt. Das Fahrzeug war nicht zugelassen und die Kennzeichen gehörten eigentlich an einen anderen Wagen. Der entstandene Sachschaden betrug mehrere Tausend Euro. Der Führerschein des 29-Jährigen wurde ebenso wie die Kennzeichen sichergestellt. Den Mann erwartet nun ein Ermittlungsverfahren. (av)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha + 47 = 48