Agentur für Arbeit Gotha für nachhaltige und innovative Personalpolitik ausgezeichnet

Anzeige

Gütesiegel „Starke Zukunft“ verliehen

Am 29. November 2018 wurde die Agentur für Arbeit Gotha mit dem Gütesiegel „Starke Zukunft – Demografieorientiertes Unternehmen“ des Instituts der Wirtschaft Thüringens (IWT) ausgezeichnet. Mit dem Siegel wird das besondere unternehmerische Engagement für ein zukunftsfähiges Personalmanagement gewürdigt, das darauf ausgerichtet ist, die Motivation und Leistungsfähigkeit aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unabhängig vom Alter zu fördern.

Auch eine Behörde, wie die Agentur für Arbeit Gotha steht im Wettbewerb mit anderen Unternehmen, um die besten Köpfe. Daher nutzt die Agentur für Arbeit Gotha zahlreiche, innovative Ansätze um ihre Fachkräfte zu gewinnen, zu binden und zu halten. Die Agentur für Arbeit Gotha hat aktuell an den Standorten Gotha, Mühlhausen und Bad Langensalza rund 200 Personen beschäftigt.

Mit der Agentur für Arbeit Gotha tragen 34 Unternehmen das Gütesiegel, darunter sowohl kleinere Unternehmen mit bis zu 10 Mitarbeitern als auch größere mit mehr als 3.800 Beschäftigten, die aus den verschiedensten Thüringer Branchen stammen. Die Agentur für Arbeit Gotha ist der erste öffentliche Arbeitgeber, der sich dem Siegelprozess unterzogen hat.

Ina Benad- Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gotha © der Agentur für Arbeit Gotha

„Das Siegel zeigt deutlich, welch hohen Stellenwert bei uns die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben. Nur unter Einbeziehung aller können wir unseren gesetzlichen Auftrag erledigen. Das Siegel hat uns in unserer Arbeit bestätigt und gleichzeitig Punkte aufgezeigt, die wir noch verbessern können“, betonte Ina Benad, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gotha bei der Siegelverleihung. Dieser fand im Rahmen des Wirtschaftsclubs vor rund 50 Unternehmern aus dem Raum Gotha statt. „Die gewonnenen Erkenntnisse sind für uns wichtig. Gleichzeitig kann ich alle Firmen nur ermutigen, sich auch zertifizieren zu lassen. So gewinnen sie einen Überblick darüber, welche Maßnahmen bereits greifen und welche noch verbessert oder eingeführt werden sollten, um als Arbeitgeber attraktiv zu sein“, sagte Ina Benad zu den Anwesenden.

„Charakteristisch für die Arbeitsagentur Gotha ist ein innovatives Personal-Recruiting und eine nachhaltige Personalentwicklung“, so Roswitha Weitz, Koordinatorin des Thüringer Netzwerks Demografie. Dabei setzt das Unternehmen u.a. auf die eigene Ausbildung und die eigene Hochschule der Bundesagentur für Arbeit sowie auf Entwicklungskonferenzen, um interne Potentialträger für das eigene Führungskräfteprogramm zu generieren.

„Hervorzuheben ist zudem das Engagement des Unternehmens zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Chancengleichheit „, betont Roswitha Weitz. Neben dem „Organisationsservice Kind & Pflege“ und einem Drei-Phasen-Konzept zur Rückkehr in den Beruf bietet die Arbeitsagentur z.B. eine betriebliche Altersvorsorge an. In einem jährlichen Gleichstellungsbericht wird der Ist-Stand der Chancengleichheit im Unternehmen festgehalten, bei Bedarf werden Maßnahmen abgeleitet und die Fortschritte werden dokumentiert. Die Bundesagentur für Arbeit ist zudem Unterzeichner der Charta der Vielfalt.

Seminarangebote greifen zielgruppenspezifische Angebote und Gesundheitsthemen auf, wie bspw. „Zufrieden Altern im Beruf“. Koordiniert werden diese gesundheitsfördernden Aktivitäten durch den regelmäßig tagenden Engagement-Gesundheits-Arbeitskreis. Weitere Angebote für Mitarbeiter sind u.a. mobile Massagen, Sehtraining sowie Stimm- und Sprechtraining, aber auch ein Burn-Out-Präventionsseminar.

Das Projekt „Starke Zukunft“ agiert unter dem Dach des Thüringer Netzwerkes Demografie, das dem IWT zugeordnet ist und steuert den Prozess der Siegelvergabe. Kriterien, an denen ein demografieorientiertes Unternehmen gemessen wird, sind: Personalentwicklung und -führung, Wissen und Kompetenz, Chancengleichheit & Diversity sowie Gesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha − 3 = 1