Promikochen startet mit Matthias Hey

Anzeige

Am 01. Dezember 2018 wird der bekannte Politiker auf dem Weihnachtsmarkt lecker kochen.

Den Auftakt zum Promikochen auf dem Gothaer Weihnachtsmarkt macht am kommenden Samstag von 16.00 bis 18.00 Uhr Matthias Hey. Auf dem unteren Hauptmarkt wird er am mobilen Herd leckeres Essen zubereiten. Die Kocheinheit stellt wie im Vorjahr dankenswerter Weise die Firma Küchen Marquardt zur Verfügung.

Der Landtagsabgeordnete ist in Gotha beliebt und bekannt. Das hat verschiedene Gründe. Seine spannenden Führungen durch den Schlosspark Gotha und das Orangeriehaus sind regelmäßig ausverkauft. Den Erlös spendet er immer. Auch sonst hat er ein offenes Ohr für Vereine und Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren. Dass er ein brillanter Kenner der Gothaer Stadtgeschichte ist, dürfte beim Plaudern während des Kochens kein Nachteil sein. Moderator Marc Neblung wird es also leicht haben, interessante Geschichten aus Matthias Hey herauszulocken.

Was Matthias Hey kocht, ist noch ein kleines Geheimnis. Allerdings kündigte er bereits an, mit zwei großen Töpfen zu kommen. Geschmeckt hat es bei ihm immer bestens. Die fertigen Mahlzeiten werden an die Zuschauer verkauft. Der Erlös geht in diesem Jahr an das Tierheim Arche Noah aus Uelleben. Diese Einrichtung steht in besonderer Weise für ein gelungenes Miteinander von Mensch und Haustieren. Eine Reihe von ehrenamtlichen und fest angestellten Helfern kümmert sich um die Hunde und Katzen, die dort für einige Zeit Obdach gefunden haben. Vom Füttern bis zum Gassi-Gehen müssen viele Arbeiten erledigt werden. Aber auch die Aufnahme der Tiere und ihre Vermittlung an geeignete Personen will gekonnt sein. Alle Einnahmen aus dem Promikochen gehen dann ohne Abzüge direkt an das Tierheim.

Text: Dr. Bernd Seydel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha − 9 = 1