Im Gleisbett festgefahren

Anzeige

Gotha – Landkreis Gotha (ots) – Auf Abwegen befand sich am Freitagabend ein Pkw-Fahrer, als seine Fahrt im Gleisbett endete. Zuvor war der 22-Jährige mit seinem Ford von der Waltershäuser Straße kommend in Richtung Wagenhalle gefahren. Auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle folgte er irrtümlich den Gleisen und fuhr sich fest. Im Anschluss hieran entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Der Fahrer konnte jedoch in der Folge ermittelt werden. Er stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss und hatte keinen Führerschein. Am Ford entstand ein Schaden in Höhe von 150 Euro. Er musste aus dem Gleisbett geborgen werden. (ml)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 78 + = 81