So funktionieren Messroboter – 2. Vorlesung der Kinderuni Gotha

Anzeige

Samstag, 24. November 2018, 11 – 12 Uhr  Hanns-Cibulka-Saal, Stadtbibliothek Gotha.

Einblicke in die hochkomplexe Technikwelt eines Maschinenbauers bekommen Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren am kommenden Samstag, den 24. November 2018 um 11 Uhr, in der Stadtbibliothek Gotha.

Die Museumslöwen Gotha veranstalten die zweite von vier Vorlesungen ihrer „Kinderuni“ im Wintersemester 2018/19. Hierbei stellt Prof. Dr.-Ing. Matthias Gröger von der Dualen Hochschule Gera-Eisenach ein sogenanntes Koordinatenmessgerät vor, das in der Industrie verwendet wird, um mechanische Bauteile präzise zu messen. Ein „Messroboter“ analysiert mithilfe eines „mechanischen Fingers“ verschiedene Stellen eines Gegenstands und erstellt daraus Messpunkte, die mittels eines Computers ausgewertet werden. Früher wurden Messschieber verwendet, dabei ist die Aufgabe immer noch dieselbe: Wie mit einem Lineal millimetergenau ermittelt, wird beim Koordinatenmessgerät ein virtuelles Modell erzeugt, das anschließend mit dem Originalmodell abgeglichen wird. Leuchtet nach diesem Prozess eine Lampe grün, hat das Bauteil eine „gute Qualität“ und entspricht den geforderten Maßen. Beispielsweise können auf diesem Weg Bauteile eines Autos überprüft werden, um sicherzustellen, dass diese beim Zusammenbau genau zusammenpassen.

Der Eintritt kostet 1,00 €. Alle Kinder erhalten ihren eigenen Studierendenausweis und für jede besuchte Vorlesung einen Löwen-Teilnahmestempel. Eltern und Großeltern sind in der Kindervorlesung leider nicht zugelassen, können in dieser Zeit aber ein paar Wege erledigen, in der Bibliothek schmökern oder hier einen Kaffee trinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 6 + 4 =