Am 26. November 2018 beginnt in der Residenzstadt die Vorweihnachtszeit.

Anzeige

Die Eröffnung des Gothaer Weihnachtsmarktes

Der Weihnachtsmarkt beginnt mit dem Lichterlauf der Kinder. Wie schon in den letzten Jahren, sind alle Eltern mit ihren Kindern eingeladen, sich am Montag, den 26. November, am Arnoldiplatz zu versammeln. Dort startet der Laternen- und Lichterumzug um 17.30 Uhr. Mit dabei sind die Altschützen und St. Gothardus. Wenn der Zug den Neumarkt erreicht, wird die neue metallene Krippe feierlich erleuchtet. Danach wird weiter bis zum unteren Hauptmarkt gezogen, wo man um 18.00 Uhr eintreffen wird.

Es ist gute Tradition geworden, dass die Eröffnung des Gothaer Weihnachtsmarkts Pfarrer Franz von der Margarethenkirche vornimmt. Ihm schließt sich Oberbürgermeister Knut Kreuch an. Nachdem auch der Geschäftsführer der KulTourStadt Gotha GmbH, Christoph Gösel, als Veranstalter des Weihnachtsmarkts seine guten Worte vorgetragen hat, wird Organisator Maik Hinkel das erste Glühweinfass anstechen. Es ist auch in diesem Jahr ein Geschenk an die Gothaer Bürger: Es ist also Frei-Glühwein. Die Eröffnung wird musikalisch umrahmt vom Blechbläserquartett der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach.

Text: Dr. Bernd Seydel

Der Zeitplan als Übersicht:
17.15 Uhr
Unterer Hauptmarkt (Stallkrippe): Das Blechbläserquartett beginnt mit ihrem Spiel
17.30 Uhr
Der Lichterzug startet am Arnoldiplatz zusammen mit den Altschützen und St. Gothardus
Gang am Kaufhaus MOSES vorbei bis zur neuen Krippe wenige Meter vor der “Schlossmühle”
ca. 17.45 Uhr
Erleuchtung der neuen Krippe
18.00 Uhr
Eintreffen des Lichterzugs auf dem unteren Hauptmarkt
Eröffnung des Weihnachtsmarkts
Worte von Pfarrer Franz
Worte von Oberbürgermeister Knut Kreuch
Worte von Christoph Gösel, KulTourStadt Gotha GmbH und Maik Hinkel, Organisator
Glühweinanstich – das erste Fass ist kostenfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha + 3 = 13