Baumpflanzungen am Mohrenquartier gehen in die zweite Runde

Anzeige

Bürgerinnen und Bürger spendeten bisher 8.775 Euro

Heute beginnt die Firma AVANT Gebäudedienste GmbH aus Erfurt mit dem Aushub der Baumgruben des 2. Pflanzabschnitts am Mohrenquartier. Gepflanzt werden zwölf Japanische Maien-Kirschen (Prunus yedoensis), welche mit ihrer außerordentlich schönen weißen Blütenpracht den Betrachter im Frühjahr erfreut und mit ihrem gelb-orangen bis roten Herbstkleid das Ende des Jahres einleitet. In Anlehnung an den städtebaulichen Rahmenplan Mohrenquartier, werden diese unkomplizierten und extrem frostharten Gehölze in regelmäßigen Abständen zueinander als Pflanzblock gesetzt.

Die Maßnahme wird durch das Garten-, Park- und Friedhofsamt der Stadt Gotha geplant und betreut. Da die Pflanzungen zum Teil aus Spenden finanziert werden, wurde im „Rathaus-Kurier“, dem Amtsblatt der Stadt Gotha, zu Spenden für die Baumpflanzungen aufgerufen. Bürgerinnen und Bürger beteiligten sich daraufhin bisher mit einem Spendenvolumen von 8.775 Euro. Die Gesamtkosten für die Maßnahme betragen 15.000 Euro.

Die Firma AVANT Gebäudedienste GmbH pflanzt auch den Baum im Volkspark. Am 26. Juli 2018 musste die große stattliche Rotbuche aus Verkehrssicherungsgründen gefällt werden. Hier erfolgt im Zuge der Pflanzung am Mohrenquartier die Pflanzung einer Blut-Buche (Fagus sylvatica Purpurea Latifolia).

Spenden für die Baumpflanzungen können weiterhin eingezahlt werden auf das Spendenkonto:

Stadtverwaltung Gotha,
Kreissparkasse Gotha,
IBAN DE91820520200750100150,
BIC HELADEF1GTH,
Verwendungszweck: VW 248-Baumpflanzungen (sowie Anschrift der Spender zur Ausfertigung der Spendenquittung).

Selbstverständlich erhalten die Spender eine Spendenquittung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha + 10 = 19