Gotha: Kind geschlagen – Zeugen gesucht

Anzeige

Gotha – Landkreis Gotha (ots) – Beamte der Gothaer Polizei wurden am Freitag, gegen 16.00 Uhr von Zeugen in die Böhnerstraße gerufen. Dort hatte ein 78-jähriger Mann einem noch unbekannten Jungen befohlen, umher liegende Glasscherben weg zu räumen. Dabei schüttelte er das Kind und schlug ihm mit der flachen Hand auf den Hinterkopf. Da sich eine Zeugin einmischte, konnte der Junge flüchten. Der Mann verließ ebenfalls noch vor Eintreffen der Polizei den Tatort.

Da seine Identität bekannt gemacht werden konnte, wurde seine Wohnanschrift aufgesucht. Dort wurde der Mann nicht angetroffen. Gegen den 78-Jährigen wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. Die Gothaer Polizei sucht weitere Zeugen des Vorfalls und vor allem den Jungen, welcher durch den Mann geschlagen wurde. Er wurde als ca. sechs bis sieben Jahre alt und knapp 130 cm groß beschrieben. Er ist von molliger Gestalt und hatte kurze, blonde Haare. Zur Bekleidung konnte nichts weiter ermittelt werden, außer dass er einen rot-schwarzen Schultornister mit vermutlich einem Automotiv trug.

Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder der Identität des Kindes machen können, melden sich bitte unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnumer 01-022774 beim Inspektionsdienst Gotha. (av)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 51 + = 61