1. Vorlesung der Kinderuni der Museumslöwen im Studienjahr 2018/2019 am 03.11.2018

Anzeige

„Wenn es mal schnell gehen muss: wie Wüstenameisen nach Hause finden“
In der ersten Vorlesung der Kinderuni der Museumslöwen geht es um Ameisen, die in der Wüste leben. Jeder kennt das Problem, dass man mal plötzlich die Orientierung verloren hat. Wüstenameisen, die auf der Suche nach Futter der gleißenden Sonne ausgesetzt sind, darf das nicht passieren, da sie sonst austrocknen und sterben. Es werden die Tricks gezeigt, die die Tiere nutzen, um immer so schnell wie möglich den Weg zurück ins Nest zu finden.
Für die Vorlesung haben wir wieder einen Forscher aus Jena gewinnen können. Dr. Markus Knaden arbeitet und forscht am Max-Planck-Institut für Chemische Ökologie in Jena, Abteilung für evolutionäre Neuroethologie in Jena. 

Der Eintritt kostet wie immer 1,00 €. Alle Kinder erhalten ihren eigenen Studentenausweis und für jede besuchte Vorlesung einen Löwen-Teilnahmestempel. 
Eltern und Großeltern sind in der Kindervorlesung nicht zugelassen und können in dieser Zeit ein paar Wege erledigen oder in der Bibliothek schmökern oder Kaffee trinken.

Wüstenameise, Quelle (2): Max-Planck-Institut Jena

Zur Information hier schon mal die nächsten Vorlesungstermine:

2. Vorlesung am 24.11.2018
„Wie funktioniert ein Koordinatenmessgerät“
Prof. Dr.-Ing. Matthias Gröger
Professor an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach in Eisenach

3. Vorlesung am 23.03.2019
„Roboter – Maschinenwesen nach dem Vorbild der Natur“ 
Dr. Andreas Karguth
GentleRobotics

4. Vorlesung am 6.4.2019
„Wie Forscher das Leben von Dinosauriern enträtseln“
Dr. Tom Hübner
Paläontologe und Geologe, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

Weitere Informationen finden Sie unter: 
www.museumsloewen-gotha.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha − 2 = 4