Nachts ins Museum – 12. Museumsnacht in Gotha wirft keine Schatten, sondern Lichter voraus

Anzeige

Samstag, 27. Oktober 2018, 20 bis 24 Uhr

Schloss Friedenstein, Herzogliches Museum, Forschungsbibliothek und Versicherungsmuseum Gotha

Eintritt: 10,00 € (erm. 4,00 €)

Am kommenden Samstag öffnen die Museen der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha ihre Türen zur 12. Museumsnacht. Dazu gibt es wieder ein umfangreiches Programm aus über 60 Führungen, Konzerten und Kurzvorträgen. Selten bietet sich dem Besucher die Möglichkeit, diese Vielfalt in einer Nacht zu erleben.

Im Schlossmuseum erfährt man zum Beispiel etwas über die „Wachsmalerin“ oder die einmaligen barocken Deckenstuckaturen. Aber auch Essen und Trinken bei Hofe, ein kostbares Speiseservice und prunkvolle Trinkgefäße in Form von Tiergestalten stehen im Mittelpunkt von Führungen. Besonders begehrt ist der Blick hinter die ein oder andere sonst verschlossene Tür des Schlosses. Kleine und große Museumsbesucher können zudem wieder auf Gespenstersuche in den barocken Räumen gehen. Extra für die Museumsnacht wird die Weimargalerie im Westflügel geöffnet. Hier gewähren wir Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen eines Museums. Experten der Stiftung erklären, wie man anhand von Zähnen auf die Ernährungsweise von Tieren schließen kann oder wie ein Tierpräparat für Ausstellungen entsteht. Es werden historische Feuerwaffen und deren Zündsysteme vorgestellt oder die aufwendige Restaurierung eines Puppenkleides der Empirezeit sowie eines Güterwagenmodells erläutert. Alle Kolleginnen und Kollegen stehen dabei auch gern für Fragen und manchen fachlichen Rat für die heimischen Kostbarkeiten zur Verfügung.

Kunst oder Krempel? – Begutachtung von Privatobjekten aus den Ruppelwerken Gotha

Im kommenden Jahr steht alles im Zeichen des Bauhauses. Auch in Gotha gab es mit dem Ruppelwerk einen Hersteller, der heute weit berühmte Haushaltsprodukte nach Entwürfen bspw. von Marianne Brandt oder Wolfgang Tümpel herstellte und weltweit vertrieb. Haben Sie vielleicht auch ein Original zu Hause? Ist der Leuchter oder das Teekännchen aus Omas Besitz ein Entwurf der beiden Künstler? Im Rahmen der Museumsnacht stehen Ihnen zwischen 20 Uhr und 21.30 Uhr die beiden Experten Klaus Blechschmidt und Dr. Timo Trümper in der Weimargalerie zur Verfügung und begutachten Ihre Objekte. Also schauen Sie doch mal in Ihre Schränke und Schubladen und bringen Sie Ihre Fundstücke zur Museumsnacht mit.

In der Interimsausstellung des Historischen Museums kann man auf eine spannende Spurensuche im historischen Stadtbild Gothas gehen oder erfahren, weshalb man „kleine Brötchen bäckt“. Im Ekhof-Theater werden die historische Bühnenmaschine und Spezialeffekte des 17. Jahrhunderts vorgestellt. In der Ausstellung „Tiere im Turm“ geht es um Feinschmecker im Tierreich, die Tiere des Jahres oder Tiere des Amazonas.

Das Herzogliche Museum bietet verschiedene Kurzführungen über altägyptische Mumien, aufklärerische Skulpturen, faszinierende Modelle, geheimnisvolle Stillleben, Mode nach antikem Geschmack, schöne Früchte oder das Phänomen Cranach. Zusätzlich gibt es gleich drei besondere Gründe für einen Besuch des Museums: Letztmalig können die Gäste der Museumsnacht die Jahresausstellung „Gotha vorbildlich! Modellsammlungen um 1800“ und zugleich die neue Sonderausstellung „Auf Expedition nach Afrika – Zum 200. Geburtstag Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg und Gotha“ besuchen. Außerdem gastiert hier bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr die Deutsche Post mit einem Sonderpostamt.

Außenansicht Schloss Friedenstein Gotha beleuchtet bei Nacht © Stiftung Schloss Friedenstein


Sondermarkenpostamt von 19 bis 24 Uhr im Herzoglichen Museum

Eigens und nur für die Museumsnacht gibt es einen Sonderstempel mit dem „Gothaer Liebespaar“, das nur wenige Meter entfernt in der Dauerausstellung des Museums zu finden ist. Zum Verkauf stehen Produkte rund um die Friedenstein-Briefmarke, die anlässlich des 375. Jahrestages der Grundsteinlegung von Schloss Friedenstein in diesem Jahr erschien.

Auch in diesem Jahr bietet die Forschungsbibliothek Gotha Führungen durch ihre Schauräume sowie durch die aktuelle Sonderausstellung „Meridian Gotha. Zur Triangulation und Vermessung Thüringens um 1800“ an (mit begrenzter Teilnehmerzahl). Das Versicherungsmuseum in der Bahnhofstraße hat ebenfalls geöffnet. Dort erklingen ab 20 Uhr Wiener Melodien.

Die Museumsnacht beginnt traditionell mit einem Lampionumzug für Kinder, der um 19 Uhr in der Orangerie startet und im Schlosshof endet. Dort wird dann um 19.30 Uhr die 12. Gothaer Museumsnacht eröffnet. Ab 20 Uhr haben alle Museen geöffnet. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Im farbig erleuchteten Hof sind deftige Suppen, frische Backwaren und leckere Grillspezialitäten im Angebot. Kleine Konzerte an den unterschiedlichsten Orten in Schloss und Herzoglichem Museum runden den Abend gelungen ab.

Der Eintritt für die Museumsnacht inklusive aller Vorträge, Konzerte und Ausstellungen in den Museen beträgt 10,00 € (ermäßigt 4,00 €). Dieser Eintrittspreis gilt aufgrund der Sonderveranstaltung an diesem Abend auch für das Herzogliche Museum. Freien Eintritt haben Kinder bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres in Begleitung eines Erwachsenen, Inhaber der Jahreskarte der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha und Mitglieder der Freundeskreise der Museen. Alle Kassen im Schloss und im Herzoglichen Museum sind ab 19 Uhr geöffnet.

GOTHA-Museumsnacht-2018 Programm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 94 − = 91